Kostenloser Versand ab 250 €
Seit 1973 Beratung + Verkauf
Kompetente Beratung +49 6722 9372-100
 

Aufbau & Herstellung von Thermotransfer-Farbbändern

Funktionsweise des Thermotransfer-Druckverfahrens

Das Druckbild entsteht durch einen Thermodruckkopf, auch Thermoleiste genannt, der aus vielen einzelnen Heizpunkten, den „dots“, besteht.
Die Druckleiste wird elektrisch so angesteuert, dass gezielt eine Auswahl der Dots erwärmt wird, die auf das Thermotransferband einwirkt.
Die entstehende Wärme ist so groß, dass die Druckfarbe schmilzt und sich dauerhaft mit der Oberfläche des Etikettenmaterials verbindet.
Während der Thermo-Druckkopf still steht, laufen das Etikettenmaterial und das Farbband synchron unter ihm hindurch.

Grundsätzlich wird das Druckergebnis bestimmt durch die optimale Kombination von Drucker, Etikettenmaterial und Thermotransfer-Band-Qualität.

 

Aufbau des Thermotransfer-Bandes

Das Farbband besteht grundsätzlich aus 3-5 Schichten: einer 4,5 µm starken Polyesterfolie, die auf der einen Seite mit einer hitzeempfindlichen,
mindestens 2 - 4 µm starken Farbschicht, und auf der anderen Seite mit einem „back-coating" (Rückseitenbeschichtung) versehen ist. Optional hinzukommen können die Releaseschicht, die das Ablösen der Farbschicht von der Trägerfolie unterstützt, und ein Top coat, welches die Etikettenoberfläche optimal für die Farbübertragung vorbereitet.

Der Polyesterfilm zeichnet sich durch eine hohe mechanische Widerstandsfähigkeit, gute thermische Leitfähigkeit und eine sehr gute Temperatur-Widerstandsfähigkeit aus (Schmelzpunkt 263°C). Unterschiedliche Anteile an Wachs, Kunstharz, Farbpigmenten (bei schwarz: Rußpartikel) und Additiven verleihen der Thermotransferfarbe ihre Eigenschaften.

Die sehr dünne Rückseitenbeschichtung auf Silikon-Basis hat drei Aufgaben:

- Schutz der Polyesterfolie vor „Durchbrennen“
- Verminderung der elektrostatischen Aufladung
- Verbesserung der Gleiteigenschaften

TT-Qualitäten Grundtypen

Grundsätzlich bestimmen immer der Druckertyp, das Etikettenmaterial und die Anwendung die erforderliche Thermotransferband-Qualität.
Man unterscheidet nach der Art der Beschichtung 3 Grundtypen von TT-Bändern:

- Wachs
- Wachs-Harz
- Harz

Konfektionierung

Die Herstellung der Thermotransferbänder erfolgt entsprechend dem  beschriebenen Aufbau in Form von sog. Jumbo-Rollen.
Auf diesen befinden sich mehrere Kilometer Folie mit einer Breite von 60 bis 90 cm. In einem zweiten Schritt werden aus diesen Jumbo-Rollen die später verwendeten „kleinen“ Thermotransferrollen konfektioniert. Für die richtige Konfiguration der Bänder sind folgende Parameter zu berücksichtigen:
Bandqualität, Farbseite innen oder außen, Ausstattung des Farbbandkerns, Anfangs- und Abschaltband, Breite und Länge des Farbbandes.